Fotografie

   

Einerseits werden der Gesichtsausdruck und das Profil durch Zahn- und Kieferfehlstellungen häufig ungünstig beeinflusst. Andererseits können kieferorthopädische Behandlungen das Aussehen nach- haltig verändern. Daher ist die Gesichtsfotografie ein wichtiger Teil der Befunderhebung, weil sie Hinweise auf die Ursache der Fehlstellung und mögliche therapeutische Maßnahmen geben kann. Für die Fotoanalyse werden standardmäßig Profil- und Frontalaufnahmen angefertigt, nach bestimmten Kriterien vermessen, der Gesichtstyp ermittelt und die Abweichung von einem „harmonischen Gesicht“ dargestellt.

Zusätzlich sollte der Mundinnenraum fotografiert werden, um Besonderheiten der Zahnhartsubstanz und Weichteile festzuhalten bzw. um den Behandlungsverlauf zu dokumentieren.